maks4kids | Aktionen
Marie - ein kleiner Mensch braucht Hilfe

Marie_Bild2

Marie kam am 27.12.2001 zur Welt. Sie war endlich da. Und plötzlich blieb die Zeit stehen. Eine Ewigkeit verging – voller Glück, Sorge, Angst und Hoffnung – bis sich ihr Zustand stabilisierte und man sie auf die Intensivstation bringen konnte.

Bei der Geburt hatte sich die Nabelschnur zweimal fest um Maries Hals geschlungen.

Schließlich hatte sie einfach keine Luft mehr bekommen. Doch der blau angelaufene, leblose Körper wurde irgendwann rosig. Sie kam zurück. Ihr kleines Kämpferherz hörte niemals auf zu schlagen. Nach vier weiteren bangen Wochen im Krankenhaus durften wir nach Hause.

Marie ist heute drei Jahre alt. Sie ist ein glückliches Kind. Sie liebt es, in der warmen Wanne zu baden. Sie beobachtet das Lichtspiel in den Bäumen und hört gespannt auf die Geräusche um sie herum. Und sie will bewegt werden.

Marie fordert Nähe, ihren großen Bruder und sehr viel Zeit. Wenn es Kuchen gibt, dann strahlt ihr ganzes Gesicht. Sie hat gelernt zu essen. Und zu lachen. Und die Menschen in ihrem Leben um den Finger zu wickeln. Sie ist die tollste Tochter der Welt.

Nur selten gelingt es ihren Händen, nach etwas zu greifen und ihrem Körper, sich zu entspannen. Epilepsie und spastische Lähmung sind die Folgen des Hirnschadens, den Marie während ihrer Geburt erlitten hat. Sie kann nicht sprechen und sich nicht fortbewegen. Jeden Tag kämpft sie gegen den Widerstand, den ihr Körper bei jeder Bewegung leistet.

 

 

 

 

 

 

 

Marie hat sich entschlossen zu leben. Wir sind froh und dankbar. Wir sind für sie da und geben unser Bestes, um sie zu unterstützen, zu begleiten und zu fördern. Maries Lächeln zeigt uns immer wieder, wie wertvoll jeder kleine Schritt für uns alle ist.

Unser nächster Schritt wird eine Delphin Therapie sein. Um sie zu realisieren, brauchen wir die Unterstützung vieler Menschen. Kinder öffnen zum ersten Mal seit Jahren ihre verkrampften Händchen, sprechen ihren ersten Worte oder lachen zum ersten Mal nach vielen Jahren.

Ihre Eltern stehen wie verzaubert dabei.

maks4kids hat es sich zum Ziel gemacht, so vielen Kindern wie möglich diese wundersame Begegnung mit den Delfinen zu ermöglichen.

Delfin Therapie bedeutet Fortschritt und Lebensfreude – und was könnten wir einem kranken Kind besseres geben als ein Lachen?

Jede Spende bringt uns unserem Ziel ein Stückchen näher. Vielen Dank!

Die Delfin- Therapie von Marie hat
vom 19.03.- 30.03.2007 in Curacao stattgefunden.
Wir haben sie besucht, hier unser kurzer Bericht.

Alle Informationen über Marie auch als PDF-Dokument